2013

Eins ist gewiss: 2013 muss wieder mehr gebloggt werden. 2012 war dennoch ein tolles Jahr, denn da wurde der Antonius geboren. Und seitdem heißt es: In den Schlaf singen, statt Blogeinträge verfassen. Beides hat jedenfalls zuweilen tranceartige Zustände zur Folge. Also: 2013 derft’s es gespannt sein. Prosit und Vergelt’s Gott!