Die Ameise kocht mit

Kräuter entsaften, Hirsche im Erdloch garen und Krähen grillen: Die „Feldküche“ lockt Städter zu Künstlern und Gourmetköchen in den Wald

Alles auf Moos

Von der Militärküche zur Molekularküche und weiter zum Roggenbrot: In Riga tüfteln junge Köche an einem eigenen, lettischen Stil

Kaukasischer Traum

Es muss nicht immer das Wallis sein: Die georgische Region Swanetien hat höhere Berge zu bieten – und krasse Gegensätze. Wer hier unterwegs ist, kann sich noch wie ein Entdecker fühlen. Die Einheimischen tun viel dafür, dass bald mehr Besucher kommen

Aufstieg der Russen

In Sankt Petersburg ist das Wandern über die Dächer der Stadt ein Volkssport der Jugendlichen. Immer öfter nehmen sie auch zahlende Gäste mit

Die Adler kommen

Birdwatching, Wandern, Archäologie - mit Natur-Angeboten will sich die Algarve als Herbstziel positionieren

Großer Bahnhof

Lindau ist beliebt bei Touristen. Die Einheimischen tun sich aber mit Veränderungen ihrer altehrwürdigen Stadt schwer.

Freies Land

Nirgendwo sind die Russen ungezwungener als auf ihrer Datscha. Bei St. Petersburg wurde diese Art der Sommerfrische erfunden. Heute ist sie wichtiger denn je

Beim Speckkäfer

Der Tod, in Wien entkommt man ihm nicht. Nicht mal am Dach des Naturhistorischen Museums

Schwarm drüber

Auf ihrer langen Reise von Afrika nach Europa überqueren mehr als eine Million Zugvögel den Bosporus. Nirgends kann man sie besser beobachten als am Stadtrand von Istanbul

Bornholmer Freiheit

Die Insel gilt als das vielfältigste Stück Dänemarks. Nicht umsonst ziehen sich viele Alternative hierher zurück. Und Strände gibt es hier!