Die Ameise kocht mit

Kräuter entsaften, Hirsche im Erdloch garen und Krähen grillen: Die „Feldküche“ lockt Städter zu Künstlern und Gourmetköchen in den Wald

Wilde Stadt

Bürger gegen Bauspekulanten: Rund um San Francisco erholen sich Stadtbewohner in einem der ersten urbanen Nationalparks der USA. Dafür haben sie lange gekämpft

Bei den Bwezas

Die Berggorillas in Ugandas Regenwald werden streng geschützt, weil sie viel Geld einbringen. Dennoch steigt der Druck auf ihre letzten Rückzugsgebiete. Ein Verwandtenbesuch

Alles auf Moos

Von der Militärküche zur Molekularküche und weiter zum Roggenbrot: In Riga tüfteln junge Köche an einem eigenen, lettischen Stil

Kaukasischer Traum

Es muss nicht immer das Wallis sein: Die georgische Region Swanetien hat höhere Berge zu bieten – und krasse Gegensätze. Wer hier unterwegs ist, kann sich noch wie ein Entdecker fühlen. Die Einheimischen tun viel dafür, dass bald mehr Besucher kommen

Gasthaus zur Rettung

Im Graubündner Bergdorf Valendas hat der Architekt Gion A. Caminada ein besonderes Haus gebaut

Neuland am Berg

Klassik und moderne Kunst statt Après-Ski: In St. Christoph am Arlberg wagt ein Hotelier ein großes Experiment

Aufstieg der Russen

In Sankt Petersburg ist das Wandern über die Dächer der Stadt ein Volkssport der Jugendlichen. Immer öfter nehmen sie auch zahlende Gäste mit

Die Adler kommen

Birdwatching, Wandern, Archäologie - mit Natur-Angeboten will sich die Algarve als Herbstziel positionieren